Anforderungen

Unterschrift, Qualifizierung

Voraussetzung für die Anerkennung eines Semesters ist das erfolgreiche Absolvieren der theoretischen Prüfungen und der praktischen Übungen.

Die Prüfungen in Theorie und Praktikum können nur während des Semesters zu den vom Lehrstuhl angegebenen Terminen abgelegt werden. Es gibt keine Möglichkeit nach Ablauf des Semesters für etwaige Wiederholungsprüfungen oder Verbesserungen. Beim Bedarf muss das entsprechende Semester wiederholt werden.

Alle fünf Praktika müssen bis Ende des Semesters (bevor der Prüfungsperiode) anerkannt bestanden werden. Lesen Sie mehr darüber hier: Erfüllung der Praktika.

 

Erstes Semester

Am Ende des ersten Semesters werden die Studenten nach der erreichten Punktzahl in drei Gruppen qualifiziert:

Prozentzahl

max. 60*

max. 65**

Qualifizierung

0 % - 50 %

0-30

0-32

nicht anerkannt

über 50 %

31-

33-

anerkannt

bestes 10 %

 

 

ausgezeichnet

 
*: Die Studenten, die der Praktika enthoben sind, können höchstens 60 Punkte erreichen.
**: Die Studenten, die der Praktika nicht enthoben sind, können höchstens 65 Punkte erreichen.

Eine Nicht-Erfüllung der Anforderungen des praktischen Moduls zieht eine "nicht anerkannte" Qualifizierung nach sich.

 

Zweites Semester

Eine Nicht-Erfüllung der Anforderungen entweder des praktischen oder des theoretischen Moduls zieht eine "nicht anerkannte" Qualifizierung nach sich.

 

Zulassung zur Abschlussprüfung

Das zweite Semester im Fach Physiologie schließt sich mit einer schriftlichen Abschlussprüfung. Die folgende Studenten werden zur Abschlussprüfung zugelassen:

  • Studenten, die die Anforderungen des praktischen als auch des theoretischen Moduls in beiden Semestern absolviert haben, werden zu einer normale Abschlussprüfung zugelassen.
  • Studenten, die zwar in beiden Semestern anerkannte Praktika und mehr als 50% der Gesamtpunktzahl erreicht haben, bei höchstens 2 Klausuren jedoch nicht die vorgeschriebenen 7 Punkte erzielen konnten, können zur erweiterten Abschlussprüfung zugelassen werden.

Bei der erweiterten Abschlussprüfung wird vor der eigentlichen Prüfung ein aus 15 Fragen bestehender Eingangstest geschrieben. Die Fragen beziehen sich auf den Lehrstoff des schwächeren Semesters und müssen mehr als zu 50% richtig beantwortet werden.

 

Wiederaufnahme des Faches

Falls der/die Student/in entweder nur die Theorie oder nur die praktischen Übungen mit Erfolg absolviert, wird das Semester im Fach Physiologie nicht anerkannt.

Bei Wiederaufnahme des Faches muss der bereits bestandene Teilbereich nicht nochmals wiederholt werden. Der nicht absolvierte Teilbereich muss gänzlich wiederholt werden, d.h. die Ergebnisse aus dem vorhergehenden Semester werden gelöscht, partiell bestandene Aufgabenbereiche werden nicht berücksichtigt.

Bescheinigungen

Unser Lehrstuhl ist nicht befugt etwaige Bescheinigungen über die Leistungen im Fach Physiologie auszustellen. Bitte wenden Sie sich beim Bedarf an die Studiensekretariat.